Fahrzeug überschlägt sich mehrfach

Opelfahrer stirbt bei Unfall auf der A7 - erneute Sperrung

Bispingen - Auf der Autobahn 7 ist es am Freitag zwischen den Ausfahrten Bispingen und Evendorf zu einem Unfall mit Todesfolge gekommen. Ein Auto hatte sich mehrfach überschlagen, einer der drei Insassen kam dabei ums Leben.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.40 Uhr auf der A7 in Fahrtrichtung Hamburg. Der tödlich verunglückte Mann befuhr mit einem Opel die Autobahn, als sein Wagen zwischen Bispingen und Evendorf ins Schlingern und anschließend in den Seitenraum geriet, wo er sich mehrfach überschlug. 

In dem Fahrzeug befanden sich laut Mitteilung der Polizei außerdem eine Frau sowie ein Kind. Beide wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme muss die Autobahn in Richtung Hamburg voll gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten dauerten über Mittag noch an.

Kurz zuvor hatte sich bereits ein weiterer schwerer Unfall auf der A7 in Richtung Hamburg bei Walsrode ereignet. Auch dort wurde die Autobahn gesperrt.

Verkehrsmeldungen

Karte

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Deutsche Bahn will Schutz vor Stürmen verbessern

Deutsche Bahn will Schutz vor Stürmen verbessern

Kommentare