Binnenschiffer fährt in Sperrbalken von Schleuse

Wolfsburg - Ein Binnenschiffer ist auf dem Mittellandkanal bei Wolfsburg in den Sperrbalken einer Schleuse gefahren.

Bei dem Unfall sei ein hoher Schaden an dem Bauwerk entstanden, teilte die Polizei am Freitag in Hannover mit. Menschen wurden nicht verletzt. Der 57-jährige Kapitän habe am Donnerstag in der Schleuse Sülfeld aus Versehen Fahrt voraus gegeben und nicht mehr rechtzeitig stoppen können. Sein Schiff wurde am Bug beschädigt, ist aber weiterhin fahrtüchtig. Die Schadenshöhe konnten die Beamten noch nicht beziffern. Die Nordkammer der Schleuse ist derzeit nicht benutzbar.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare