"Hooligans gegen Salafisten" und Gegendemo in Hannover

1 von 49
Wasserwerfer, Räumfahrzeuge, Tausende Polizisten: Bei der Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten in Hannover soll es auf keinen Fall zu Gewalt wie in Köln kommen. Zunächst kommen deutlich weniger Teilnehmer als erwartet.
2 von 49
Wasserwerfer, Räumfahrzeuge, Tausende Polizisten: Bei der Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten in Hannover soll es auf keinen Fall zu Gewalt wie in Köln kommen. Zunächst kommen deutlich weniger Teilnehmer als erwartet.
3 von 49
Wasserwerfer, Räumfahrzeuge, Tausende Polizisten: Bei der Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten in Hannover soll es auf keinen Fall zu Gewalt wie in Köln kommen. Zunächst kommen deutlich weniger Teilnehmer als erwartet.
4 von 49
Mit einem Großaufgebot rüstet sich die Polizei in Hannover für die umstrittene Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten an diesem Samstag.
5 von 49
Demonstranten protestieren am 15.11.2014 in Hannover (Niedersachsen) gegen die Anti-Islamismus-Demo "Hooligans gegen Salafisten (HoGeSa)".
6 von 49
Mit einem Großaufgebot rüstet sich die Polizei in Hannover für die umstrittene Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten an diesem Samstag.
7 von 49
Mit einem Großaufgebot rüstet sich die Polizei in Hannover für die umstrittene Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten an diesem Samstag.
8 von 49
Mit einem Großaufgebot rüstet sich die Polizei in Hannover für die umstrittene Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten an diesem Samstag.

Mit einem Großaufgebot rüstet sich die Polizei für die umstrittene Anti-Islamismus-Demonstration von Hooligans und Rechtsextremisten an diesem Samstag. Zur Kundgebung der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa) werden mehr als 5000 Teilnehmer in Hannover erwartet. Durch strenge Auflagen soll die Sicherheit gewährleistet bleiben, denn bei einer HoGeSa-Demo Ende Oktober in Köln war es zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Unter anderem bleibt die Hooligan-Demo in Hannover auf den ehemaligen Omnibusbahnhof hinter dem Hauptbahnhof beschränkt.

Das könnte Sie auch interessieren

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

„Tattoo“ ist die neue Musikschau Bremen. Bei der Premiere in der ÖVB-Arena zeigten 700 Künstler aus zehn Nationen ihr musikalisches Können. Der …
„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Vor rund 120 geladenen Gästen unter anderem aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Militär und Verbänden blickte der Standortälteste Oberstleutnant …
Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Eine Ortschaft außer Rand und Band. Hier tobten am Sonnabend kleine und große, junge und jung gebliebene Narren umher. Was war geschehen? Ganz …
Karneval: Bothel außer Rand und Band

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn …
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen