Biker stirbt bei Unfall auf A39 nahe Handorf

Handorf - Ein 67-jähriger Motorradfahrer ist bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 39 nahe Handorf (Landkreis Lüneburg) ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, geriet seine Maschine auf dem Beschleunigungsstreifen ins Schleudern und rutschte auf die Überholspur. Ein 23-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Motorrad mit seinem Wagen. Der Biker erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Das Auto fing nach dem Zusammenprall Feuer und brannte aus. Der Fahrer und sein auch 23 Jahre alter Beifahrer kamen verletzt ins Krankenhaus. Die A39 war am Montagabend in Richtung Lüneburg stundenlang gesperrt. dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Sporthalle abgebrannt - Großeinsatz für Feuerwehr

Sporthalle abgebrannt - Großeinsatz für Feuerwehr

Kommentare