Biker stirbt bei Unfall auf A39 nahe Handorf

Handorf - Ein 67-jähriger Motorradfahrer ist bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 39 nahe Handorf (Landkreis Lüneburg) ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, geriet seine Maschine auf dem Beschleunigungsstreifen ins Schleudern und rutschte auf die Überholspur. Ein 23-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Motorrad mit seinem Wagen. Der Biker erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Das Auto fing nach dem Zusammenprall Feuer und brannte aus. Der Fahrer und sein auch 23 Jahre alter Beifahrer kamen verletzt ins Krankenhaus. Die A39 war am Montagabend in Richtung Lüneburg stundenlang gesperrt. dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare