Bezirksliga-Spiel in Salzgitter endet nach Foul mit Randale

Salzgitter - Ein Foulspiel bei einer Bezirksliga-Partie in Salzgitter hat am Sonntag zu einem großen Tumult mit Polizeieinsatz geführt.

Weil nach einem Foulspiel mit roter Karte der Schiedsrichter angegriffen wurde, wurde das Spiel SV Union Salzgitter gegen KSV Vahdet Salzgitter abgebrochen, teilte die Polizei am Montag mit. Daraufhin schlugen zwei 30 und 32 Jahre alte Zuschauer vor der Kabine auf einen 27-jährigen Spieler ein. Als ein 32-Jähriger zur Hilfe kam, wurde er ebenfalls geschlagen und es entstand eine große Rangelei. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an, um die Streithähne zu beruhigen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Zahl schwerer Unfälle mit E-Bikes steigt deutlich

Zahl schwerer Unfälle mit E-Bikes steigt deutlich

Kommentare