Sieben Verletzte

Bewohner legt Feuer in Flüchtlingsheim in Celle

Celle - Ein Bewohner eines Celler Flüchtlingsheims soll ein Feuer in dem Gebäude gelegt habe. Sechs Bewohner und ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erlitten leichte Rauchvergiftungen.

Die Polizei konnte den aus Montenegro stammenden 44-Jährigen auf dem Gelände der Unterkunft festnehmen. Das Motiv für die Tat sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Ermittler würden ihn noch vernehmen. Es werde geprüft, ob der Mann noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werde.

Der Verdächtige soll am späten Freitagabend in einem Flur des Heimes Gegenstände angezündet haben. Die Feuerwehr musste einige der rund 160 Bewohner über eine Leiter aus dem Gebäude holen. Das Feuer verursachte einen Schaden von mehreren zehntausend Euro. Ein Teil der Unterkunft ist zurzeit unbewohnbar. Die Flüchtlinge mussten in der Nacht noch in die Landesaufnahmebehörde nach Braunschweig oder zu nahen Verwandten umziehen.

dpa

Rubriklistenbild: © Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Verdacht auf Ebola in Hannover hat sich nicht bestätigt

Verdacht auf Ebola in Hannover hat sich nicht bestätigt

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Unfallflucht: Radfahrer in Bückeburg tödlich verletzt

Unfallflucht: Radfahrer in Bückeburg tödlich verletzt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Kommentare