Internet-Hit

Bewerber rennen Glasermeister nach coolem Facebook-Clip die Bude ein

+
Glasermeister Sterz sucht per Facebook-Video Azubis und landet einen Internet-Hit. 

Geestland - Mit einem Facebook-Video zur Suche nach neuen Azubis hat ein Glasermeister aus dem Kreis Cuxhaven einen echten Internet-Hit gelandet - nun kann er sich vor Bewerbungen kaum retten.

27 junge Leute meldeten sich bei Sven Sterz. "Bisher gibt es noch keine Favoriten", sagte Claudia Sterz, die Frau des Glasermeisters. Man wolle sich bei der Auswahl Zeit lassen und auch Bewerbern, die später ihre Unterlagen einreichten, eine Chance geben. 

Bis kommenden Montag 17.00 Uhr könnten Interessierte noch ihre Unterlagen abgeben. Dann werde man sich die Bewerbungen in Ruhe anschauen und Favoriten zum Probearbeiten einladen. Bis Ende März hofft die Glaserei, zwei geeignete Auszubildende gefunden zu haben.

In einem zweiten Clip zeigte sich Glasermeister Sterz beeindruckt von den vielen Bewerbern und bedankte sich für die Einsendungen. 

Der ursprüngliche Facebook-Beitrag seiner Glaserei aus Geestland wurde innerhalb einer Woche mehr als 2,5 Millionen Mal aufgerufen.

dpa/mke

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das Honor View 20 im Test

Das Honor View 20 im Test

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Merkel und Macron beschwören Einheit Europas

Merkel und Macron beschwören Einheit Europas

"Resident Evil 2" im Test

"Resident Evil 2" im Test

Meistgelesene Artikel

18 Jahre vermisst: Suche nach Leiche von Katrin Konert wird fortgesetzt

18 Jahre vermisst: Suche nach Leiche von Katrin Konert wird fortgesetzt

Umstrittene Tempolimits auf den Straßen - ein „Pro&Contra“

Umstrittene Tempolimits auf den Straßen - ein „Pro&Contra“

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Kommentare