Feuerwehr eilt zur Hilfe

Betrunkener sitzt auf Hausdach fest

Lüneburg – Vom Dach eines Hauses in Lüneburg haben Feuerwehrleute einen betrunkenen Bewohner gerettet. Der 38-Jährige hatte sich in der Nacht ausgesperrt.

Bei dem Versuch, wieder ins Haus zu gelangen, kletterte er über ein Verkehrsschild auf das Gebäude in der Altstadt. Dabei verletzte er sich jedoch an der Hand, so dass er auf dem Dach fest saß, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Per Handy rief der Mann Hilfe, die Feuerwehr konnte ihn mit einem Leiterwagen in Sicherheit bringen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa 

Das könnte Sie auch interessieren

Von kurz gegrillt bis lang geschmort: Gerichte auf dem Blech

Von kurz gegrillt bis lang geschmort: Gerichte auf dem Blech

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Meistgelesene Artikel

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Kommentare