Betrunkener Radfahrer kollidiert mit Hund

Braunschweig - Ein sturzbetrunkener Radfahrer ist in Braunschweig mit einem Hund zusammengestoßen. Der 72-Jährige hatte 3,1 Promille und verletzte sich bei dem Sturz am Dienstagabend an der Hand und am Knie, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Der Unfallhergang ist allerdings unklar. Der Radler sagt, der Hund sei plötzlich über den Radweg gelaufen, und er sei über die Leine gestürzt. Der Hundehalter erzählt eine andere Version. Demnach sei der Radler in Schlangenlinien gefahren, dabei auf den Gehweg geraten und mit dem Hund zusammengestoßen. Das Tier blieb unverletzt. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare