2,16 Promille: Mann fährt mit Kind auf Beifahrersitz durch Oldenburg

Oldenburg - Ein Mann ist betrunken mit einem vierjährigen Kind auf dem Beifahrersitz durch Oldenburg gefahren. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fiel der 46-Jährige den Beamten auf, weil er mit seinem Auto in der Stadt rund 80 Stundenkilometer schnell fuhr.

Sie stoppten den Wagen und nahmen starken Alkoholgeruch wahr. Ein Test ergab einen Wert von 2,16 Promille. Der kleine Sohn des Mannes saß ohne Kindersitz mit dem Sicherheitsgurt angeschnallt auf dem Beifahrersitz. Die Polizisten riefen die Mutter des Jungen an, die das Kind abholte. Der Mann musste zur Dienststelle, um eine Blutprobe abzugeben. Da er keine Ausweise dabei hatte, war zunächst unklar, ob er bei seiner Fahrt am Dienstag einen gültigen Führerschein besitzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Britisches Bomberwrack und menschliche Überreste bei Vechta gefunden

Britisches Bomberwrack und menschliche Überreste bei Vechta gefunden

Schädlinge im Betrieb: Fleischlieferant Bley stoppt Produktion

Schädlinge im Betrieb: Fleischlieferant Bley stoppt Produktion

„Fridays for Future“-Demos: Für das Klima und gegen Erdgas-Förderung

„Fridays for Future“-Demos: Für das Klima und gegen Erdgas-Förderung

Kommentare