Mit 1,63 Promille auf Gleise gelaufen

Mit ausgebreiteten Armen IC auf freier Strecke gestoppt

Haßbergen - Ein sturzbetrunkener Fußgänger hat auf der Bahnstrecke Hannover - Bremen einen IC zum Halten gezwungen. Der 27-Jährige war am Dienstagabend in der Nähe von Haßbergen (Landkreis Nienburg) mit ausgebreiteten Armen über die Gleise gelaufen, als sich der Zug näherte.

Dies teilte die Bundespolizei in Hannover mit. Der Lokführer löste eine Schnellbremsung aus und brachte den IC nach rund 400 Metern zum Stehen. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Der 40 Jahre alte Lokführer dagegen erlitt einen Schock und musste abgelöst werden.

Polizeibeamte nahmen den 27-Jährigen vorläufig fest. Beim Atemalkoholtest brachte er es auf 1,63 Promille. Zu seinem Motiv habe der Mann keine Angaben gemacht, sagte ein Polizeisprecher. Gegen den Trunkenbold wird jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike: Erste Züge der Deutschen Bahn fahren wieder

Sturmtief Friederike: Erste Züge der Deutschen Bahn fahren wieder

Junge stirbt nach Schwimmen an Herzversagen

Junge stirbt nach Schwimmen an Herzversagen

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Sturm „Friederike" wütet und hinterlässt im Norden Chaos

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Kommentare