Über zwei Promille!

Betrunkener durchbricht Brückengeländer – und stürzt in die Tiefe

Ordentlich einen gebechert hatte ein Wolfsburger (29): Volltrunken kracht er mit seinem VW-Tiguan durch ein Brückengeländer – und in die Tiefe.

Wolfsburg – Als die Rettungskräfte Sonntagmorgen, 27. Juni 2021, eintreffen – liegt der VW-Tiguan kopfüber in einem Graben. Schwer verletzt ziehen sie den 29-Jährigen aus dem Auto – und bringen ihn in eine Klinik. Dort wird sein Alkoholwert gemessen: 2,08 Promille!

Bei einem Verkehrsunfall in Wolfsburg wird ein 29-Jähriger schwer verletzt.

Offenbar war der Mann volltrunken auf der Käthe-Paulus-Straße rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er rauscht durch ein Brückengeländer und stürzte zwei Meter in die Tiefe. Dort blieb der Wagen kopfüber liegen. Der Führerschein des 29-Jährigen wurde beschlagnahmt. Sein Tiguan erlitt Totalschaden: 62.500 Euro.

Wolfsburger durchbricht Brücke: Unfälle in Niedersachsen

Gekracht hat es auch in Haren: Bei einem Autounfall wurden mehrere Kinder verletzt. Bei Hannover stirbt ein Motorradfahrer, als er mit einem Traktor kollidiert. Und in Harpstedt wird eine 81-Jährige lebensgefährlich verletzt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Hannover: 35-Jähriger von Männern aus dem Fenster geschmissen?

Hannover: 35-Jähriger von Männern aus dem Fenster geschmissen?

Hannover: 35-Jähriger von Männern aus dem Fenster geschmissen?
Nach Rassismus-Vorwürfen: Vögel sollen umbenannt werden

Nach Rassismus-Vorwürfen: Vögel sollen umbenannt werden

Nach Rassismus-Vorwürfen: Vögel sollen umbenannt werden
Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unserem Mond

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unserem Mond

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unserem Mond
„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

Kommentare