Betrunkener beim Pinkeln fast vom Zug erfasst

Göttingen - Sturzbetrunken ist ein 21-Jähriger am frühen Donnerstagmorgen beim Pinkeln auf die Gleise im Bahnhof Göttingen fast von einem Zug erfasst worden.

Der junge Mann torkelte an der Bahnsteigkante und drohte, auf die Schienen zu stürzen, als der Nachtzug mit hoher Geschwindigkeit ankam. Einer Polizeistreife gelang es in letzter Sekunde, den 21-Jährigen wegzuziehen. Der Mann war nach Angaben der Bundespolizei völlig betrunken und nicht mehr in der Lage, mit den Beamten zu sprechen. Die Nacht verbrachte er in einer Zelle, um seinen Rausch auszuschlafen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

3783 Corona-Fälle  in Niedersachsen / „Was habt ihr noch - was muss weg?“ - Restaurants und Caterer kochen unentgeltlich für Bedürftige

3783 Corona-Fälle  in Niedersachsen / „Was habt ihr noch - was muss weg?“ - Restaurants und Caterer kochen unentgeltlich für Bedürftige

Kommentare