Betrüger mit gefälschten Konten erbeutet 58.000 Euro

Braunschweig - Die Braunschweiger Polizei sucht nach einem Mann, der mit gefälschten Konten und Scheinverkäufen insgesamt 58 000 Euro erbeutet haben soll.

Der Betrüger sei in Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen aktiv, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er habe mit gestohlenen Unterlagen unter falschen Personalien Konten eröffnet, die er anschließend mit Geld aus betrügerischen Kreditverträgen und Scheinverkäufen gefüllt habe. Das Geld soll er sofort an Banken in mehreren Bundesländern abgehoben haben. Zum ersten Mal aufgefallen war der Unbekannte den Beamten im April 2015. Seitdem soll er mindestens 21 Taten begangen haben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Kommentare