Tourismusbarometer

Besucherschwund in Freizeitparks trotz mehr Niedersachsen-Urlaubern

Hannover - Niedersachsens Tourismusbranche boomt, doch die Freizeitwirtschaft mit ihren Freizeitparks und Ausstellungen steht unter Druck. Das ist eine Erkenntnis des Tourismusbarometers im Auftrag des Sparkassenverbandes Niedersachsen, das am Donnerstag in Hannover vorgestellt wurde.

Die Studie analysiert seit 2003 unter anderem Übernachtungszahlen, die Entwicklung der Regionen sowie den Anteil ausländischer Gäste. Demnach steigerten die 5600 gewerblichen Beherbergungsbetriebe zwischen Harz, Heide und Nordseeküste 2016 ihre Übernachtungszahlen um 3,5 Prozent gegenüber 2015 auf 42,8 Millionen.

Regional legte dabei der Bereich Mittelweser mit 9,7 Prozent am stärksten, das Braunschweiger Land mit einem 0,3-prozentigen Zuwachs am schwächsten zu. "Aktuell fehlt es den Qualitätsinitiativen an schlagkräftigen Strukturen und innovativen Konzepten", heißt es mit Blick auf die inhaltliche Weiterentwicklung vieler Betriebe. Positiv sei aber, dass dank steigender Zimmerpreise und steigender Auslastung die Investitionen der Branche in den vergangenen fünf Jahren anzogen. 

Niedersachsens Freizeitwirtschaft insgesamt legte 2016 mit 1,2 Prozent nur verhalten zu. Während die Urlauber Naturinfo-Zentren (plus 10,9 Prozent), Ausflugsschiffe (8,4) und Strandaktivitäten (11,0) zunehmend schätzen, haben Freizeit- und Erlebniseinrichtungen (minus 7,6 Prozent) und Ausstellungen (-5,8 Prozent) weniger Besucher zu verzeichnen gehabt. Die Autoren der Studie sehen dahinter einen zunehmenden Wettbewerbsdruck und geänderte Nachfragetrends. Nach Angaben des Museumsverbands Niedersachsen gibt es für 2016 noch keine eigenen Zahlen, doch sei der Trend zufriedenstellend ausgefallen.

dpa

Lesen Sie auch: 

Park-Tester: Ausflugstipps aus der Redaktion

Heidepark: Start ohne „Colossos“

Günstig in Deutschlands größte Freizeitparks - so geht's

Rubriklistenbild: © Archivbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare