Fahndung in sozialen Netzwerken

Känguru springt durch Bergen: Polizei fängt Beuteltier

+
Ein Känguru auf Abwegen.

Bergen - Ein Känguru ist am Dienstag in Bergen (Landkreis Celle) gefangen worden. Das Beuteltier sei zunächst am späten Montagabend in der Stadt gesichtet worden, teilte eine Polizeisprecherin mit.

„Der Meldende konnte dieses den staunenden Polizeibeamten mit einem Video belegen„, sagte sie. In der Nacht wurde es mehrmals an der B3 gesehen. Am Vormittag entdeckten Polizeibeamte dann eine entsprechende Suchmeldung in sozialen Netzwerken. 

Zusammen mit den Haltern konnte das Känguru schließlich eingefangen werden. Nun prüft das Kreisveterinäramt, ob die Haltung des Tieres ausreichend artgerecht ist.


dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Anreise zum Deichbrand Festival: Zoll stellt Drogen sicher

Anreise zum Deichbrand Festival: Zoll stellt Drogen sicher

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare