Polizei schnappt Autofahrer

Mit 770.000 Euro im Tank unterwegs

Osnabrück - Mit 770.000 Euro im Tank ist ein Autofahrer  in der Grafschaft Bentheim geschnappt worden. Nun wird gegen ihn wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt.

Zollfahnder und Polizisten hatten in Gildehaus Autofahrer nach dem Grenzübertritt überprüft. Bei der Kontrolle gab der Mann zunächst nur an, 3.000 Euro Bargeld dabei zu haben. Im Handschuhfach fanden die Beamten weitere 4.550 Euro, bei einer Untersuchung in einer Fachwerkstatt wurden schließlich 28 eingeschweißte Pakete mit insgesamt 770.000 Euro entdeckt, die professionell im Fahrzeugtank versteckt worden waren, teilte die Polizei Osnabrück am Freitag mit.

Bei der Kontrollaktion wurden bei anderen Autofahrern auch Rauschgift, Messer und gefälschte Führerscheine sichergestellt. Insgesamt wurden 15 Verdächtige vorläufig festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Mannschaftstraining am Mittwoch ohne Vier

Fotostrecke: Mannschaftstraining am Mittwoch ohne Vier

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu

Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu

Meistgelesene Artikel

Neue Landesbuslinien: Schnell nach Bremen, Oldenburg, Sulingen, Bassum, Diepholz und Nienburg

Neue Landesbuslinien: Schnell nach Bremen, Oldenburg, Sulingen, Bassum, Diepholz und Nienburg

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Eigenrezeptur: Zwei Fitnessclubgäste schwer verletzt durch überdosierten Aufguss

Eigenrezeptur: Zwei Fitnessclubgäste schwer verletzt durch überdosierten Aufguss

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Kommentare