Bekennerschreiben nach Brand in Hähnchenmastanlage

Vechelde/Salzgitter (dpa) - Zehn Tage nach dem Brand in einer Hähnchenmastanlage im Kreis Peine haben sich radikale Tierschützer zu dem Brand bekannt.

Die Ermittler in Salzgitter bestätigten am Montag den Eingang eines Bekennerschreibens. Polizei und Staatsanwaltschaft überprüfen nun die entsprechende E-Mail. Weil legaler Protest gegen den Bau der Mastanlage nicht erfolgreich gewesen sei, hätten sich die Gegner zur Brandstiftung entschieden, heißt es in dem Schreiben.

Bei dem Feuer in der Nacht zum 16. Juli war ein Schaden von rund 500.000 Euro entstanden. Die Anlage im Ortsteil Alvesse war noch nicht in Betrieb genommen worden, so dass keine Tiere zu Schaden kamen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Eintracht Frankfurt nach 24 Jahren wieder im Achtelfinale

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Tag der offenen Tür an der Integrierten Gesamtschule Rotenburg

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Stuttgart-Spiel

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Am Wochenende Vorgeschmack auf Frühling - Skifahren im Harz ungewiss

Am Wochenende Vorgeschmack auf Frühling - Skifahren im Harz ungewiss

Kapitän findet Frauenleiche – Obduktion am Montag

Kapitän findet Frauenleiche – Obduktion am Montag

WhatsApp im Dienst – für Lehrer in Niedersachsen und Bremen tabu

WhatsApp im Dienst – für Lehrer in Niedersachsen und Bremen tabu

Kommentare