Über Bundesdurchschnitt

Bauwirtschaft treibt Wachstum in Niedersachsen

Hannover - Die starke Bauwirtschaft ist der Hauptgrund für ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum in Niedersachsen im ersten Halbjahr 2017. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,1 Prozent, teilte das Landesamt für Statistik (LSN) in Hannover am Montag mit.

Damit liegt das Wirtschaftswachstum in Niedersachsen geringfügig über dem Bundesdurchschnitt (2,0 Prozent). Zugleich fiel das Wachstum um 0,4 Prozentpunkte höher als in den ersten Halbjahren 2015 und 2016. Damals betrug das Plus jeweils 1,7 Prozent.

Neben dem Bauhauptgewerbe, das um zehn Prozent zulegte, verzeichneten auch das verarbeitende Gewerbe (plus sechs Prozent) und der Großhandel (plus 3,5) ein überdurchschnittliches Umsatzwachstum. Rückläufig war dagegen die Umsatzentwicklung im Gastgewerbe (minus 2,3 Prozent).

Das höchste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer im ersten Halbjahr 2017 erzielte Bremen mit einem Plus von 3,5 Prozent gefolgt von Rheinland-Pfalz (2,6) und Bayern (2,5 Prozent). Die geringsten Zuwächse gab es in Sachsen-Anhalt (0,8) und dem Saarland (0,9 Prozent).

Das Bruttoinlandsprodukt misst den Wert aller Güter und Dienstleistungen, die innerhalb eines Jahres in einem bestimmten Wirtschaftsraum erstellt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Sebastian Kah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.