Baumwipfelpfad im Harz lockt 180 000 Touristen in sechs Monaten

+
Der erste Baumwipfelpfad Niedersachsens hat die Erwartungen an die Besucherzahl in den ersten Monaten übertroffen.

Bad Harzburg - Der erste Baumwipfelpfad Niedersachsens im Harz hat die Erwartungen an die Besucherzahl schon in den ersten Monaten übertroffen.

Ein halbes Jahr nach der Eröffnung Mitte Mai wurde auf der Anlage bei Bad Harzburg jetzt die Zahl von 180 000 Besuchern erreicht, berichtete die Leiterin der Einrichtung, Eva-Christion Ronkainen. „Dass der Baumwipfelpfad eine derart große Attraktion wird, hätte kaum jemand zu hoffen gewagt“, sagte Goslars Landrat Thomas Brych (SPD). Im Vorfeld sei eine Besucherzahl von maximal 100 000 im ganzen Jahr prognostiziert worden.

Zusammen mit anderen Investitionen in eine moderne touristische Infrastruktur, unter anderem auf Torfhaus, dem Wurmberg bei Braunlage oder dem Burgberg bei Hahnenklee, sorge der Baumwipfelpfad mittlerweile für steigende Gästezahlen im Westharz. Das 4,5 Millionen Euro teure Projekt wurde von der EU mit zwei Millionen Euro unterstützt. Der größere Teil des Geldes kommt von den Bad Harzburger Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetrieben.

Der barrierefreie Baumwipfelpfad, der in gut 20 Metern Höhe durch die Kronen eines alten Mischwaldes führt, hat mehr als 30 Stationen. Besucher werden dort mit Flora und Fauna des Harzes sowie der Geschichte der Region vertraut gemacht.

dpa

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare