Bauernverband geht von zufriedenstellender Getreideernte aus

+
Niedersachsens Bauernverband erwartet knapp 6,4 Millionen Getreide.

Hannover - Für die meisten niedersächsischen Landwirte geht die Getreideernte in die Schlussphase. Die Erntebilanz für das eher trockene Jahr fällt zufriedenstellend aus.

Nach einem witterungsbedingt schwierigen Jahr erwarten Niedersachsens Getreidebauern mit knapp 6,4 Millionen Tonnen eine zufriedenstellende Ernte. „Das gute Ergebnis des Vorjahres haben wir nicht erreicht, aber wir liegen im Durchschnitt der vergangenen Jahre“, erklärte der Vorsitzende im Ausschuss pflanzliche Erzeugnisse des Landvolkes Niedersachsen, Jürgen Hirschfeld. 2014 wurden fast 6,7 Millionen Tonnen Getreide geerntet. Allerdings seien noch nicht alle Getreidefelder abgeerntet, teilte der Landesbauernverband am Montag weiter mit. Auf der rund 860 000 Hektar großen niedersächsischen Getreide-Anbaufläche gab es allerdings große Ertragsschwankungen.

Im Vergleich zu vielen Kollegen aus dem süddeutschen Raum seien die Niedersachsen noch recht gut davongekommen, erklärte das Landvolk. Erschwert wird die Ernte in einigen Regionen durch den Regen der vergangenen Tage: So sind die Arbeiten an der ostfriesischen Küste, im südniedersächsischen Bergland sowie der Lüneburger Heide noch nicht abgeschlossen. Um die Ernte zügig beenden zu können, setzen zahlreiche Landwirte dort nun auf Verstärkung durch externe Lohnunternehmen.

Begonnen hatte die Getreideernte mit der Wintergerste, die in Niedersachsen auf eine Anbaufläche von knapp 150 000 Hektar kam. Die Erträge von durchschnittlich rund 7,8 Tonnen pro Hektar bezeichnete der Landwirtschaftsverband als „durchaus noch respektabel“.

Mit 430 000 Hektar blieb die größte Getreidefläche dem Weizen vorbehalten, der im Schnitt mit Erträgen von acht Tonnen pro Hektar um zehn Prozent unter dem Vorjahresniveau lag.

Unzufrieden waren die Landwirte dagegen mit der Ernte von Roggen und Winterraps, die beide hinter den Erwartungen blieben. Der Roggen verfehlte das Vorjahresergebnis und erreichte im Ertrag um die sechs Tonnen je Hektar. Der Winterraps dagegen blieb landesweit im Schnitt unter der Vier-Tonnen-Marke je Hektar. In der niedersächsischen Agrarwirtschaft gibt es rund 40000 Landwirte.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare