Vorkaufsrecht auf Grundflächen gefordert

Bauern protestieren vor Beginn der Agrarministerkonferenz

+
Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) protestiert vor dem Landwirtschaftsministerium gegen sogenannte Agrarfabriken.

Hannover - Bauern aus Niedersachsen haben am Montag mit einem Trecker vor dem Landwirtschaftsministerium in Hannover für ein Umsteuern in der Agrarpolitik protestiert.

Im Vorfeld der Agrarministerkonferenz, die in der Woche nach der Bundestagswahl in Niedersachsen stattfindet, übergaben sie ihre Forderungen an Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne). 

Milchbauern sollen besonders gestärkt werden

Die öko-orientierte Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) fordert insbesondere bei der Schweine- und Geflügelhaltung einen Umbau von Ställen sowie mehr Auslauffläche für Kühe, damit die Tiere ihre angeborenen Verhaltensweisen ausleben können. 

Kleinere und mittlere Betriebe müssten mehr Geld bekommen, besonders Milchbauern sollten gestärkt werden. Außerdem müsse mehr für den Bienen- und Gewässerschutz getan werden. Beim Verkauf von Grundflächen müssten junge Menschen, die sich in der Landwirtschaft eine Existenz aufbauen wollen, ein Vorkaufsrecht erhalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

"Fabienne" fordert Todesopfer und verursacht große Schäden

"Fabienne" fordert Todesopfer und verursacht große Schäden

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Kommentare