8,81 Milliarden Euro Gesamtumsatz

Bau-Branche in Niedersachsen wächst kräftig

Hannover - Niedersachsens Brau-Branche hat im vergangenen Jahr ganz dem Bundestrend folgend deutlich zugelegt. Die statistisch erfassten Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigten erzielten zusammen einen Umsatz von 8,81 Milliarden Euro. Dies sei ein Plus von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte das Landesamt für Statistik (LSN) in Hannover am Montag mit.

Bundesweit lag das Umsatzplus bei sechs Prozent. Nach ihrem besten Jahr seit Mitte der 1990er Jahre sieht die Branche auch für 2018 kein Ende des Aufschwungs. Den mit 11,0 Prozent höchsten Zuwachs in Niedersachsen verzeichnete der gewerbliche Hochbau, der 1,95 Milliarden Euro umsetzte. Der Wohnungsbau (2,02 Milliarden Umsatz) legte um 7,1 Prozent zu. Der gewerbliche Tiefbau (1,9 Milliarden Euro Umsatz) erreichte ein Plus von 3,4 Prozent. 

Es folgten der Straßenbau mit 1,43 Milliarden Euro Umsatz (plus 2,3 Prozent) und der öffentliche Tiefbau ohne Straßenbau mit 1,06 Milliarden Euro Umsatz (plus 0,9 Prozent). Nur im öffentlichen Hochbau blieben die Erlöse mit 457 Millionen Euro um 2,6 Prozent unter dem Wert von 2016. Im niedersächsischen Bauhauptgewerbe waren 2017 im Durchschnitt rund 50 000 Personen beschäftigt. Das sind 3,9 Prozent mehr als im Jahr 2016. - dpa

Rubriklistenbild: © Archivbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Meistgelesene Artikel

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Kommentare