Schneller in die Niederlande

Potenzial für neuen Personenzug über die Grenze

Bad Bentheim - Der beiderseits der Grenze geforderte Neustart von Personenzügen von Bad Bentheim ins niederländische Emmen hätte nach einer Studie positive Auswirkungen auf Wirtschaft, Tourismus und Arbeitsmarkt.

Fachkräfte, Studenten und Ausflügler könnten die Verbindung nutzen, wie eine Untersuchung der Universität Groningen und des CIMA Instituts für Regionalwirtschaft in Hannover ergibt. Rund 1500 Fahrgäste täglich würden demnach eine solche Bahnverbindung nutzen.

Im Dezember wird der vor Jahrzehnten eingestellte Personenzugverkehr von Bad Bentheim über Nordhorn bis nach Neuenhaus wieder aufgenommen. In der Region gibt es den Wunsch, den Zug über Coevorden bis nach Emmen weiterfahren zu lassen. Praktisch ist das kein Problem, da der Grenzabschnitt von Güterzügen befahren wird. Die Provinz Drenthe will nach einem Bericht des "Dagblad van het Noorden" einen Neustart des Zuges, der bis 2020 ins Auge gefasst ist, auch bezuschussen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare