Organisierte Kriminalität

Bandidos: Innenminister Seehofer und Pistorius verbieten Rockergruppe

Das Bundesinnenministerium hat in Abstimmung mit den Ländern die Rockergruppe „Bandidos“ verboten. Betroffen davon sind etwa 650 Mitglieder in ganz Deutschland.

Berlin/Hannover – Horst Seehofer schiebt Rockern einen Riegel vor. Der Bundesinnenminister von der CSU hat in Abstimmung mit seinen Kollegen in den Bundesländern am Montagmorgen, 12. Juli 2021, offiziell die Rockergruppierung „Bandidos MC Federation West Central“ verboten. Mit dem geht auch die Auflösung der Rockergang einher, die vornehmlich in Westdeutschland aktiv ist.

Rockergruppierung:Bandidos Nation
Gründung:1966 in Texas
Mitglieder:5.000 Mitglieder mit 210 Ortsgruppen in 22 Ländern

Wie das Bundesinnenministerium am Morgen mitteilte, waren neben dem niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius (SPD) auch die Amtskollegen aus den Ländern Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen in die Entscheidung stark mit eingebunden.

Wie es heißt, sollen von dem Verbot rund 650 Rocker in ganz Deutschland betroffen sein, sagte der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) in Mainz. „Wer Parallelgesellschaften und rechtsfreie Räume schaffen will, muss mit der ganzen Härte des Rechtsstaats rechnen“, betonte der SPD-Politiker. „Den kriminellen Strukturen der Rocker stemmen wir uns deutlich entgegen.“ Trotz seiner erklärten Selbstauflösung existiere der Verein weiterhin.

Innenminister Seehofer und Pistorius verbieten Bandidos: Konzentrierte Durchsuchungen und Razzien Anfang Juli 2021

In Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen hatten rund 1800 Polizeibeamte Anfang Juli Vereinshäuser und Wohnungen von mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung durchsucht*. Allein in NRW wurden mehr als 86 Vereinshäuser und Wohnungen durchsucht. In den übrigen Bundesländern waren zusammen 18 weitere Objekte Ziel der Maßnahmen. Sichergestellt wurden dabei unter anderem Waffen, Munition, Drogen, Motorräder, Speichermedien und größere Mengen Bargeld. Ebenfalls gelang es den Beamten, einen besseren Überblick über die Strukturen der Rockergang zu erhalten.

In Abstimmung mit den Ländern hat Bundesinnenminister Horst Seehofer am Montag die Rockergruppe „Bandidos“ offiziell verboten.

In Niedersachsen waren rund 185 Kräfte der Landes- und Bundespolizei in den Bereichen der Polizeidirektionen Osnabrück, Oldenburg und Göttingen im Einsatz. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) sagte, den Durchsuchungen seien umfangreiche Ermittlungen der Behörden vorausgegangen. „Wir lassen nicht zu, dass die Fassade von Motorradclubs dazu dient, organisierte Kriminalität zu verschleiern“, sagte Pistorius und dankte der Polizei für einen „gelungenen konzertierten Einsatz“.

Bandidos-Verbot von Innenminister Seehofer und Pistorius: Rocker waren seit 1999 in Deutschland vertreten

Nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums geht es der Rockergruppe, die ihren Schwerpunkt in NRW hat, nicht, wie in den Statuten des Vereins behauptet, vor allem um gemeinsames Motorradfahren. Zweck der „Bandidos MC Federation West Central“ und ihrer nun ebenfalls verbotenen Teilorganisationen sei es vielmehr, „einen territorialen und finanziellen Machtzuwachs innerhalb der Rocker-Szene anzustreben und entsprechende Ansprüche regelmäßig auch mit Gewalt, insbesondere gegenüber anderen Rockergruppierungen in seinem regionalen Einflussgebiet durchzusetzen“.

„Die Mitglieder dieser Rockergruppierung bewegen sich in Strukturen, denen ein hohes Potenzial an organisierter Kriminalität zuzurechnen ist, etwa im Drogen- und Waffenhandel“, sagte Pistorius zunächst gegenüber kreiszeitung.de. „Es ist gut, dass der Bund so schnell auf die Ermittlungsergebnisse reagiert hat und dem ,Bandidos MC Federation West Central‘ jetzt der Boden für weitere kriminelle Aktivitäten entzogen wurde. Den heutigen Maßnahmen gingen umfangreiche Ermittlungen sowie eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern voraus.“

Laut Bundesinnenministerium wurde der „Bandidos MC“ 1966 im US-amerikanischen Texas gegründet und ist in Deutschland seit 1999 vertreten. * kreiszeitung.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: ©  Marius Becker/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Nach Abifeier: Landkreis in Niedersachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit

Nach Abifeier: Landkreis in Niedersachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit

Nach Abifeier: Landkreis in Niedersachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit
Deutschlands jüngster Gymnasiast: Ein Hochbegabter auf der Überholspur

Deutschlands jüngster Gymnasiast: Ein Hochbegabter auf der Überholspur

Deutschlands jüngster Gymnasiast: Ein Hochbegabter auf der Überholspur
Unglück vor Norderney: Klein-Flugzeug stürzt in Nordsee –  Pilot tot

Unglück vor Norderney: Klein-Flugzeug stürzt in Nordsee – Pilot tot

Unglück vor Norderney: Klein-Flugzeug stürzt in Nordsee – Pilot tot
Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Nasa warnt vor mehr Überflutungen wegen unseres Mondes

Kommentare