Oberleitungsschäden an der Strecke

Bahnverkehr zwischen Bremen und Hannover bis Samstag eingeschränkt

Hannover - Nach Oberleitungsschäden auf der Bahnstrecke zwischen Hannover und Bremen bleibt der Zugverkehr noch bis voraussichtlich Samstagmorgen eingeschränkt. Weiterhin sei nur ein Gleis frei, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Freitagnachmittag.

Hauptsächlich betroffen ist der Regionalverkehr: Die S-Bahnen der Linie S2 entfallen streckenweise. Die Regionalbahnen RE1 und RE8 fahren mit zusätzlichen Stopps zwischen Nienburg und Wunstorf, bis der Schaden behoben ist. IC-Züge können planmäßig fahren. Eine ICE-Linie aus München entfällt zwischen Bremen und Hannover.

Bei einem Sturm waren in der Nacht zu Donnerstag Bäume auf die Oberleitungen gefallen und hatten diese beschädigt. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Kommentare