323 Züge waren insgesamt betroffen

Bahnverkehr im Raum Hannover läuft wieder

+
Die Reparaturarbeiten an der Oberleitung in Hannover konnten schneller beendet werden als zunächst vermutet.

Hannover - Nach den Störungen im Bahnverkehr im Großraum Hannover fahren die Züge wieder. Die Schäden an der Oberleitung seien behoben worden, teilte die Bahn am Sonntagnachmittag mit.

Zunächst war davon ausgegangen worden, dass die Reparaturen bis zum Abend andauern würden. 323 Züge seien von den Störungen betroffen gewesen, sagte ein Sprecher der Bahn.

Es kam zu Umleitungen und Zugausfällen im Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr. Möglicherweise habe wieder ein Vogel einen Kurzschluss verursacht, sagte ein Sprecher. Die Oberleitung habe herabgehangen, der Strom sei abgeschaltet worden.

Betroffen war auch die Hauptstrecke Hamburg-Hannover. Bereits am Freitagabend hatte sich ein Vogel auf eine Oberleitung im Hauptbahnhof gesetzt und einen Kurzschluss verursacht. Erst nach Mitternacht lief der Bahnverkehr wieder reibungslos.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Kommentare