Bahnstrecke nach Wilhelmshaven wird elektrifiziert

Wilhelmshaven - Nach langem Tauziehen um den Ausbau der Bahnstrecke zum JadeWeserPort in Wilhelmshaven haben Bahn und Bund die Elektrifizierung der Linie vereinbart. Ab Sommer 2022 sollen die Züge zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven elektrisch fahren, teilte das Bundesverkehrsministerium am Dienstag mit.

423 Millionen Euro fließen in den Bau der Oberleitung sowie die durchgehende Ertüchtigung der Gleise für Tempo 120. Außerdem wird in Lärmschutz für die Anlieger investiert, insbesondere auf dem Abschnitt zwischen Oldenburg und Rastede. Jahrelang hatte Niedersachsen auf einen Ausbau der teils eingleisigen, nicht-elektrifizierten Strecke nach Wilhelmshaven gepocht, um eine leistungsfähige Gleisanbindung des 2012 eröffneten Tiefwasserhafens zu gewährleisten. Nach Verzögerungen rollten 2011 die Bagger an. Da der Umschlag im JadeWeserPort noch weit hinter den Erwartungen zurückbleibt, ist der Güterverkehr derzeit noch bescheiden. Nach Angaben der Deutschen Bahn fahren täglich je nach Wochentag 0 bis 15 Güterzüge auf der Strecke, ohne dass es bisher einen Anstieg gegeben hat. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Niedersächsische Unternehmen fürchten Fachkräftemangel

Kommentare