Automatischer Parkdienst im Test

Braunschweig - Parkplatzsuche kann Zeit und Nerven kosten. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) testet heute in Braunschweig eine Alternative: Smartphone und modernste Technik sollen am Braunschweiger Bahnhof die lästige Suche nach der Parklücke überflüssig machen.

Der Reisende stellt sein Auto am Eingang ab. Während er zum Bahnsteig geht, fährt der Wagen automatisch zu einem freien Platz und parkt mit Hilfe von Sensoren selbstständig ein. Wie genau die neue Technik funktioniert und wie zuverlässig sie ist, soll erst heute erklärt werden. Zum Einsatz kommt die Technologie bisher nur in privaten Parkhäusern, das DLR testet ein solches Szenario erstmals für den öffentlichen Straßenverkehr. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Bücherfest in der Bücherei Bruchhausen-Vilsen

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

40. Fleischrindertage in Verden

40. Fleischrindertage in Verden

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Nach Boßel-Unglück: Strenge Regeln können Unfälle verhindern

Nach Boßel-Unglück: Strenge Regeln können Unfälle verhindern

Rund 200 Mutige schwimmen durch die kalte Aller

Rund 200 Mutige schwimmen durch die kalte Aller

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Kommentare