Unbeschränkter Bahnübergang

Autofahrer stößt mit Lokomotive zusammen

Lachendorf - An einem unbeschrankten Bahnübergang in der Nähe von Lachendorf (Kreis Celle) ist ein Auto mit einer Lokomotive zusammengestoßen.

Der 57 Jahre alte Fahrer des Pkw habe offensichtlich das rote Blinklicht übersehen, teilte die Polizei am Freitag mit. Er habe noch eine Vollbremsung eingelegt und vergeblich versucht, der Lok auszuweichen. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Der Autofahrer war auf der Landstraße 282 von Celle in Richtung Beedenbostel unterwegs. In der Vergangenheit war es mehrfach zu tödlichen Unfällen an unbeschrankten Bahnübergängen gekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Zwei Erntehelfer tot in der Elbe gefunden 

Zwei Erntehelfer tot in der Elbe gefunden 

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A1

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.