Fünf Stunden Sperrung

Autofahrer stirbt nach Auffahrunfall auf A2

Ein Polizeiauto steht auf einem gesperrten Autobahnabschnitt
+
Die Polizei musste die A2 für fünf Stunden sperren. (Symbolbild)

Ein Autofahrer ist bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 bei Schwülper im Landkreis Gifhorn gestorben. Er prallte in einen Sattelzug.

Gifhorn –  Ein Autofahrer ist bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 bei Schwülper im Landkreis Gifhorn gestorben. Der 38-Jährige sei in der Nacht zum Montag mit seinem Wagen in das Heck eines vor ihm fahrenden Sattelzugs geprallt, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Die Insassen des Sattelzuges blieben unverletzt, erlitten jedoch einen Schock und mussten betreut werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war noch unklar. Wegen der Aufräumarbeiten wurde die Autobahn in Richtung Berlin für fast fünf Stunden voll gesperrt.

Autofahrer stirbt nach Auffahrunfall auf A2: Weitere Vorfälle in Niedersachsen

Vor einigen Tagen ereignete sich ebenfalls auf der A2 ein tödliches Drama: Ein Mann stirbt, weil er über die Autobahn bei Helmstedt läuft. Weitere Blaulicht-Nachrichten: Ein 22-Jähriger hat mit einem 600-PS-Boliden einen Sattelzug auf der A1 bei Wildeshausen gerammt. Und in Verden löste eine Pinkel-Pause einen Großeinsatz aus. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“

Obszöne Rutsche auf Kinderspielplatz entsetzt: „Da fällt einem nix mehr ein“
A1-Anschlüsse gesperrt: Posthausen und Stuckenborstel betroffen

A1-Anschlüsse gesperrt: Posthausen und Stuckenborstel betroffen

A1-Anschlüsse gesperrt: Posthausen und Stuckenborstel betroffen
„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

„Traumatisiert“: Veganerin klagt KFC an – weil sie Fleisch gegessen hat

Kommentare