Autofahrer kracht bei Hannover in Scheune - tot

Hannover - Ein Mann ist in der Nacht zum Donnerstag mit seinem Auto in eine Scheune nahe Hannover gekracht und gestorben.

Ein Polizist entdeckte das verunglückte Fahrzeug mit dem totenFahrer am Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Arbeit, sagte der Sprecher der Polizei Hannover. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer „im Laufe der Nacht“ von der Straße abgekommen, durch eine Hecke gefahren und schließlich gegen die Wand einer Scheune gekracht. Weitere Angaben zum Unfall und zur Identität des Fahrers konnte die Polizei am Donnerstagmorgen nicht machen.

dpa

Rubriklistenbild: © ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare