Autodieb rast über Weihnachtsmarkt

Lingen - Ein vermutlich unter Drogen stehender Mann ist in Lingen im Landkreis Emsland mit einem gestohlenen Auto über einen Weihnachtsmarkt gerast und hat Passanten gefährdet.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, mussten mehrere Menschen zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Ein Auslieferungsfahrer hatte am Sonntagabend den Motor seines Autos laufen lassen, während er eine Zustellung machte. Währenddessen sprang ein 31-jähriger Mann in den Wagen und raste damit bis zum Bahnhof. Mehrere Passanten meldeten den Raser bei der Polizei. Die Beamten konnten ihn in der Nähe des Bahnhofs mit einem Autoschlüssel in der Hand stellen. Der Mann behauptete allerdings, nichts mit dem Vorfall zu tun zu haben. Als die Polizisten die Herausgabe des Autoschlüssels forderten, versuchte er diesen zu verschlucken. Die Beamten konnten ihn davon abhalten und nahmen ihn in Gewahrsam. Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare