Bei einer Toilettenpause

Mann bei Toilettenpause von Autos überfahren und getötet

Langenhagen/Hannover - Ein 56-jähriger Mann ist am Samstag auf der Autobahn 2 nahe Langenhagen (Region Hannover) bei einer Toilettenpause von mehreren Autos überfahren und getötet worden.

Der angetrunkene Mann habe vermutlich austreten wollen und sich dabei auf die Autobahn verirrt, teilte die Polizei Hannover am Sonntag mit. Auf der Überholspur sei er dann von einem ersten Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Der 34 Jahre alte Fahrer habe nicht mehr rechtzeitig ausweichen können. Anschließend hätten zwei weitere Fahrzeuge den 56-Jährigen überrollt. Der Mann war wohl sofort tot, hieß es.

Die 24 Jahre alte Beifahrerin des 34-Jährigen hatte sich bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen zugezogen. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Autobahn 2 blieb bis kurz vor 23 Uhr am Samstagabend voll gesperrt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Gasexplosion in Holzhütte: Mann in Spezialklinik verlegt

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Razzia in Niedersachsen: Innenminister Seehofer verbietet PKK-nahe Betriebe

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Mit Messern und Schlagstöcken: Fremde stürmen private Feier und greifen Gäste an

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Betrunkener Tennis-Trainer: Jugendteam muss Ausflug abbrechen

Kommentare