Bei einer Toilettenpause

Mann bei Toilettenpause von Autos überfahren und getötet

Langenhagen/Hannover - Ein 56-jähriger Mann ist am Samstag auf der Autobahn 2 nahe Langenhagen (Region Hannover) bei einer Toilettenpause von mehreren Autos überfahren und getötet worden.

Der angetrunkene Mann habe vermutlich austreten wollen und sich dabei auf die Autobahn verirrt, teilte die Polizei Hannover am Sonntag mit. Auf der Überholspur sei er dann von einem ersten Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden. Der 34 Jahre alte Fahrer habe nicht mehr rechtzeitig ausweichen können. Anschließend hätten zwei weitere Fahrzeuge den 56-Jährigen überrollt. Der Mann war wohl sofort tot, hieß es.

Die 24 Jahre alte Beifahrerin des 34-Jährigen hatte sich bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen zugezogen. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Autobahn 2 blieb bis kurz vor 23 Uhr am Samstagabend voll gesperrt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schwere Schlappe für Union und SPD bei der Europawahl

Schwere Schlappe für Union und SPD bei der Europawahl

Höheres Interesse an Europawahl in Deutschland

Höheres Interesse an Europawahl in Deutschland

Hoeneß' Treueschwur für Kovac - Note "1 minus" für Double

Hoeneß' Treueschwur für Kovac - Note "1 minus" für Double

Museumsmarkt in Twistringen

Museumsmarkt in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Wahl-Ticker aus der Region: Wahlen der Bürgermeister auf Zielgerade

Wahl-Ticker aus der Region: Wahlen der Bürgermeister auf Zielgerade

Europawahl 2019: Hochrechnungen und Ergebnisse in der Übersicht

Europawahl 2019: Hochrechnungen und Ergebnisse in der Übersicht

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Starkregen in Niedersachsen: Klinik Helmstedt räumt Intensivstation

Zwei Jungen (4) und (7) sterben im Gartenteich - Polizei ermittelt

Zwei Jungen (4) und (7) sterben im Gartenteich - Polizei ermittelt

Kommentare