Autobahn 2 bei Hannover wegen Bombenentschärfung komplett dicht

Hannover - Mit starken Verkehrsbehinderungen muss am Sonntag rund um Hannover gerechnet werden: Mitten im Sommerreiseverkehr wird die wichtige Ost-West-Achse A2 bei Hannover komplett gesperrt. Grund ist die Entschärfung von drei möglichen Bombenblindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg.

Von 9 Uhr morgens an wird die Autobahn Richtung Dortmund zwischen Hannover-Herrenhausen und dem Autobahnkreuz Hannover-Ost komplett gesperrt. Von 12 Uhr an sind dann auch die Gegenfahrbahnen in Richtung Berlin dicht.

Die Sperrungen sind bisher bis 20 Uhr geplant. Sollte es schneller gehen, so sei die A2 auch früher wieder frei, sagte ein Mitarbeiter der Verkehrsmanagementszentrale Niedersachsen. Sollten die Entschärfungsarbeiten allerdings länger dauern, so könnte die Vollsperrung auch noch bis in den späten Sonntagabend andauern.

In Langenhagen neben der A2 werden insgesamt drei potenzielle Verdachtspunkte untersucht, wo Blindgänger vermutet werden. Rund 16 000 Menschen müssen dafür ihre Wohnungen verlassen. Sollten die Evakuierungen bis 13 Uhr abgeschlossen sein, so könnte im besten Fall schon gegen 17 Uhr Entwarnung gegeben werden.

Die Autobahn A 2 - Deutschlands meistbefahrene Ost-West-Achse

Die Autobahn A2 führt von Oberhausen im Ruhrgebiet über Westfalen und Niedersachsen nach Magdeburg und weiter nach Berlin. Die in den 30er Jahren gebaute und heute durchgehend sechsspurige Strecke ist 486 Kilometer lang und gehört zu den am meisten befahrenen Autobahnen.

Nach der deutschen Wiedervereinigung und der Osterweiterung der EU hat der Verkehr auf der Ost-West-Verbindung enorm zugenommen. Wegen der Vielzahl an Lastwagen aus Polen wird die Strecke auch „Warschauer Allee“ genannt. In den Ballungsräumen sind an Spitzentagen über 100 000 Fahrzeuge unterwegs, knapp ein Viertel davon sind Lastwagen. Hinzu kommt, dass bis 2025 mit einer weiteren Zunahme des Güterverkehrs gerechnet wird.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare