Auto landet in Vorgarten - Betrunkene beschuldigen sich gegenseitig

Stadland - Die Trunkenheitsfahrt in einem Auto hat in Stadland (Kreis Wesermarsch) in einem Vorgarten geendet. In dem Wagen saßen drei Männer im Alter von 19, 21 und 27 Jahren, die sich gegenseitig beschuldigten, am Steuer gesessen zu haben.

Wie die Polizei in Nordenham am Sonntag mitteilte, hatten die Männer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt und wurden erst später ermittelt. Alle drei seien zum Zeitpunkt des Unfalls noch betrunken gewesen. Das Auto kam am Samstagmorgen von der Straße ab und fuhr vierzig Meter durch mehrere Vorgärten. Dabei wurden Hecken und Sträucher beschädigt. Der Wagen hat Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kühlschrank fängt Feuer

Kühlschrank fängt Feuer

Kommentare