Auto kracht in Reisebus - drei lebensgefährlich Verletzte

Edewecht - Bei der Kollision eines Autos mit einem Reisebus in Edewecht (Kreis Ammerland) sind am Mittwoch drei Menschen lebensgefährlich verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei hatte sich an dem Auto in einer Kurve zunächst ein Anhänger gelöst. Dadurch geriet der Wagen ins Schleudern und prallte frontal auf den entgegenkommenden Reisebus. Dabei wurden zwei Menschen in dem Auto eingeklemmt. Sie und der Busfahrer wurden lebensgefährlich verletzt. Die 21 Fahrgäste des Busses blieben dagegen unverletzt. Geplant war, die Bundesstraße 401 zunächst für mehrere Stunden zu sperren.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Kommentare