Herabfallendes Navi lenkt Fahrer ab

Auto kommt von der B75 ab und überschlägt sich - zwei Verletzte

+

Delmenhorst - Ein von der Windschutzscheibe herabfallendes Navigationsgerät hat am Freitagmittag zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der B75 im Bereich Delmenhorst geführt. 

Der 57-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Cloppenburg war mit einem Beifahrer gegen 11.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Stickgras und Huchting unterwegs, als sich das Gerät von der Scheibe löste. Die Polizei vermutet, der Fahrer wurde dadurch so stark abgelenkt, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. 

Das Auto schleuderte gegen die Außen- und Mittelschutzplanken, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Wie die Polizei berichtet, wurde der Fahrer dabei leicht verletzt, sein 60-jähriger Beifahrer aus dem Landkreis Oldenburg sogar schwer. Beide Männer wurden in Krankenhäuser gebracht. 

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn bis etwa 13.30 Uhr halbseitig gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Zur Schadenshöhe konnten am Freitagabend noch keine Angaben gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Waren Sie schon einmal auf Bali? Dann wird es Zeit - wir zeigen, warum

Waren Sie schon einmal auf Bali? Dann wird es Zeit - wir zeigen, warum

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab

Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab

Das können Outdoor-Smartphones

Das können Outdoor-Smartphones

Meistgelesene Artikel

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Unwetter im Norden stört den Bahnverkehr und richtet Schäden an

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Mann legt Führerschein-Theorieprüfung gegen Geld für andere ab

Mann legt Führerschein-Theorieprüfung gegen Geld für andere ab

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Kommentare