Auf der A1

Auto geht in Flammen auf - Vater und Sohn leicht verletzt

Bramsche - Bei einem Unfall auf der A1 bei Bramsche (Landkreis Osnabrück) sind am Samstagabend zwei Menschen leicht verletzt worden.

Beim Überholen war ein 45-Jähriger mit seinem Auto gegen die Leitplanken geprallt, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei am Sonntag sagte. Daraufhin ging der Wagen, in dem noch eine 42-jährige Frau und zwei Kinder saßen, in Flammen auf. Der 45-Jährige und sein 14-jähriger Sohn kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Frau und das zweite, 12-jährige Kind blieben unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Zwei tote Wolfswelpen entdeckt

Zwei tote Wolfswelpen entdeckt

Kommentare