Pkw geht anschließend in Flammen auf

Auto erfasst 17-jährige Radfahrerin bei Lüneburg

Barendorf - Eine 17 Jahre alte Radfahrerin ist gegen 6.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall nahe Lüneburg am Dienstag schwer am Kopf verletzt worden.

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, kam ein 24-jähriger Autofahrer bei Winterwetter auf der Bundesstraße 216 zwischen Barendorf und Lüneburg mit seinem Wagen ins Schleudern. Das Auto erfasste die Jugendliche, die auf dem Radweg fuhr. Dann prallte der Wagen gegen einen Baum und ging in Flammen auf. Der 24-Jährige konnte sich leicht verletzt aus dem brennenden Auto retten, die 17-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei geht von einem witterungsbedingten Unfall aus. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. Die Straße wurde vorübergehend voll gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Richter verkündet Strafmaß für Bill Cosby

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Meistgelesene Artikel

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Kommentare