Zweijährige misshandelt und lebensgefährlich verletzt

Aurich - Ein zwei Jahre altes Mädchen ist in Aurich misshandelt und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde das Kind Ende der vergangenen Woche von seiner Mutter ins Krankenhaus gebracht.

Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen Haftbefehl gegen einen 32-Jährigen erlassen. Er war mit der Mutter des Kindes befreundet und nach bisherigen Erkenntnissen zur Tatzeit allein mit dem Mädchen in der Wohnung. Der Mann sei schon früher wegen Gewaltdelikten aufgefallen, teilten die Beamten mit. Das Kind schwebt inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. dpa

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Kommentare