Zweijährige misshandelt und lebensgefährlich verletzt

Aurich - Ein zwei Jahre altes Mädchen ist in Aurich misshandelt und lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde das Kind Ende der vergangenen Woche von seiner Mutter ins Krankenhaus gebracht.

Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen Haftbefehl gegen einen 32-Jährigen erlassen. Er war mit der Mutter des Kindes befreundet und nach bisherigen Erkenntnissen zur Tatzeit allein mit dem Mädchen in der Wohnung. Der Mann sei schon früher wegen Gewaltdelikten aufgefallen, teilten die Beamten mit. Das Kind schwebt inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Kommentare