Untersuchungen in Aurich

Polizei geht Hinweisen auf Mord an dreifacher Mutter nach

+
Ein Polizeitaucher in einem Wassergraben in Aurich.

Aurich - Polizeitaucher haben nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Mutter einen Graben im ostfriesischen Aurich durchsucht.

"Es gab Hinweise, dass wir dort Beweismittel finden könnten", sagte Polizeisprecherin Inken Düpree am Montag. Weitere Details wollte sie nicht nennen. 

Die 20 Jahre alte Mutter von drei Kindern war im Juni tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Ein 28-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte ihn zuvor in Luxemburg festgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Kommentare