Untersuchungen in Aurich

Polizei geht Hinweisen auf Mord an dreifacher Mutter nach

+
Ein Polizeitaucher in einem Wassergraben in Aurich.

Aurich - Polizeitaucher haben nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Mutter einen Graben im ostfriesischen Aurich durchsucht.

"Es gab Hinweise, dass wir dort Beweismittel finden könnten", sagte Polizeisprecherin Inken Düpree am Montag. Weitere Details wollte sie nicht nennen. 

Die 20 Jahre alte Mutter von drei Kindern war im Juni tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Ein 28-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei hatte ihn zuvor in Luxemburg festgenommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

Meistgelesene Artikel

Einbrecher fesseln Paar und rauben Bargeld

Einbrecher fesseln Paar und rauben Bargeld

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kurz vor neuem Ausbildungsjahr noch viele Stellen unbesetzt

Kurz vor neuem Ausbildungsjahr noch viele Stellen unbesetzt

Kommentare