Hausbewohner stirbt an Rauchgasvergiftung

Aurich - Tage nach einem Wohnhausbrand in Aurich steht nun die Identität eines Todesopfers fest: Bei dem in dem Haus gefundenen Toten handelt es sich um einen 46 Jahre alten Bewohner des Hauses, teilte die Polizei am Montag fest.

Der Mann starb am vergangenen Donnerstag laut Obduktionsbericht an den Folgen einer Rauchgasvergiftung. Nachbarn hatten gegen 1:30 Uhr die Rettungskräfte alarmiert. Eine 59-Jährige hatte das Haus eigenständig verlassen und war schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Ermittlungen zur Bandursache dauern an.

Rubriklistenbild: © Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

BVB dominiert bei Weinzierl-Debüt - FCB beendet Negativserie

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Fotostrecke: Eggestein-Show auf Schalke

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein

Meistgelesene Artikel

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Städte hoffen auf Verlängerung der Zuzugsbremse für Flüchtlinge

Städte hoffen auf Verlängerung der Zuzugsbremse für Flüchtlinge

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Kommentare