Gegen Zug geprallt: Mutter und Tochter verletzt

Aurich - Bei einem Zusammenstoß mit einem Personenzug sind eine Autofahrerin und ihre dreijährige Tochter in Stedesdorf bei Esens (Landkreis Wittmund) schwer verletzt worden.

 Die 26-Jährige und ein 28 Jahre alter Mitfahrer seien am Sonntagnachmittag offenbar abgelenkt gewesen, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei hätten sie nicht auf den unbeschrankten Bahnübergang und den herannahenden Zug geachtet. Der Zugführer gab noch Notsignale und leitete eine Notbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Das Auto wurde durch den Aufprall in einen Graben geschleudert. Der Zugführer und zehn Fahrgäste blieben unverletzt. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare