64-Jährige tot in Wohnung gefunden

Aurich: Frau stirbt durch Hammerschläge gegen den Kopf

Aurich - Eine 64 Jahre alte Frau ist in Aurich durch Hammerschläge gegen ihren Kopf gestorben. Das sei das Ergebnis einer vorläufigen Obduktion, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit.

Polizisten fanden die Frau am Montag in ihrer Wohnung und nahmen ihren 68-jährigen Ehemann fest. „Der Mann hatte nach der Tat selbst die Polizei angerufen und seine Tat geschildert“, heißt es in der Mitteilung. Gegen ihn liege ein Haftbefehl vor. Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Frühlingsbeginn in der Region

Frühlingsbeginn in der Region

Meistgelesene Artikel

Zwölf Stunden später als geplant: „Spectrum of the Seas“ sticht in See

Zwölf Stunden später als geplant: „Spectrum of the Seas“ sticht in See

Nach Unfall in Gülle-Anhänger: 23-Jähriger gestorben

Nach Unfall in Gülle-Anhänger: 23-Jähriger gestorben

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Zwei Einsätze arten in Gewalt aus: Drei Polizistinnen verletzt

Kommentare