717. Stoppelmarkt hat begonnen - Vechta ist wieder Partystadt

+
Mehr als 800 000 Besucher werden in Vechta erwartet, wenn in der Kreisstadt das Tradtionsfest Stoppelmarkt zum 717. Mal stattfindet.

Vechta - Seit Donnerstagabend ist Vechta wieder im Ausnahmezustand: Die Kreisstadt erwartet bis Dienstag Hunderttausende Besucher aus der Region zum alljährlichen Stoppelmarkt.

Mit offiziell 800 000 Besuchern gehört er zu den größten Volksfesten in Nordwestdeutschland. Auf dem 160 000 Quadratmeter großen Marktgelände präsentieren mehr als 500 Aussteller ihre Angebote - von Speisen, Getränken über traditionelle Karussells bis zu Fahrgeschäften der neuesten Generation, sagte ein Stadtsprecher.

Vor dem offiziellen Start des Stoppelmarktes gab es einen Festumzug durch die Innenstadt mit zahlreichen Festwagen, Fußgruppen und Musikkapellen. Am Nachmittag hatte die Stadt auch zu ihrem traditionellen Empfang geladen. Der diesjährige Ehrengast war der Präsident der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, Gert Stuke. Am Abend soll Vechtas Bürgermeister Helmut Gels (CDU) im Festzelt das Fass mit dem eigens für den Stoppelmarkt gebrauten Bier anstechen. Am Montag wird Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) als Festredner beim Montagsempfang der Stadt erwartet.

717. Stoppelmarkt in Vechta

Zu den weiteren Höhepunkten des Marktes gehören der Gottesdienst am Sonntagvormittag in der großen Niedersachsenhalle auf dem Festgelände und der traditionelle Pferde- und Viehmarkt. Abschluss des Marktes ist ein großes Feuerwerk am Dienstagabend um 22 Uhr.
dpa

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare