Nach Leckage

AKW Grohnde nach Reparatur wieder am Netz

+
Das AKW Grohnde ist nach einer Reparatur wieder am Netz

Grohnde - Das Atomkraftwerk Grohnde an der Weser speist nach einer zweiwöchigen Unterbrechung wegen einer Reparatur seit Freitag wieder Strom ins Netz. Das teilte der Betreiber PreussenElektra mit.

Das Unternehmen hatte die Anlage am 4. November wegen eines kleinen Lecks an einer Messleitung vom Netz genommen. Das niedersächsische Umweltministerium als atomrechtliche Aufsichtsbehörde überwachte die Reparatur, berichtete PreussenElektra. 

Das Atomkraftwerk Grohnde im Landkreis Hameln-Pyrmont läuft seit 1984. Ende 2021 soll es stillgelegt werden. Kritiker fordern seit Jahren ein sofortiges Aus für den Meiler, in dem es immer wieder Pannen gab.

dpa

Lesen Sie auch:

Kleines Leck am Atomkraftwerk Emsland entdeckt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

EU-Parlamentspräsident: Von der Leyen soll Tempo machen

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Scheuer für härteres Durchgreifen bei E-Tretrollern

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Madrids "Ahuehuete" gefiel schon Napoleon

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Blickpunkt-Sommergewinnspiel

Meistgelesene Artikel

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Irre Verfolgungsjagd über Ländergrenzen: 26-Jähriger rammt Polizeiauto

Kommentare