Nach Leckage

AKW Grohnde nach Reparatur wieder am Netz

+
Das AKW Grohnde ist nach einer Reparatur wieder am Netz

Grohnde - Das Atomkraftwerk Grohnde an der Weser speist nach einer zweiwöchigen Unterbrechung wegen einer Reparatur seit Freitag wieder Strom ins Netz. Das teilte der Betreiber PreussenElektra mit.

Das Unternehmen hatte die Anlage am 4. November wegen eines kleinen Lecks an einer Messleitung vom Netz genommen. Das niedersächsische Umweltministerium als atomrechtliche Aufsichtsbehörde überwachte die Reparatur, berichtete PreussenElektra. 

Das Atomkraftwerk Grohnde im Landkreis Hameln-Pyrmont läuft seit 1984. Ende 2021 soll es stillgelegt werden. Kritiker fordern seit Jahren ein sofortiges Aus für den Meiler, in dem es immer wieder Pannen gab.

dpa

Lesen Sie auch:

Kleines Leck am Atomkraftwerk Emsland entdeckt

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Meistgelesene Artikel

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Kommentare