Nach Leckage

AKW Grohnde nach Reparatur wieder am Netz

+
Das AKW Grohnde ist nach einer Reparatur wieder am Netz

Grohnde - Das Atomkraftwerk Grohnde an der Weser speist nach einer zweiwöchigen Unterbrechung wegen einer Reparatur seit Freitag wieder Strom ins Netz. Das teilte der Betreiber PreussenElektra mit.

Das Unternehmen hatte die Anlage am 4. November wegen eines kleinen Lecks an einer Messleitung vom Netz genommen. Das niedersächsische Umweltministerium als atomrechtliche Aufsichtsbehörde überwachte die Reparatur, berichtete PreussenElektra. 

Das Atomkraftwerk Grohnde im Landkreis Hameln-Pyrmont läuft seit 1984. Ende 2021 soll es stillgelegt werden. Kritiker fordern seit Jahren ein sofortiges Aus für den Meiler, in dem es immer wieder Pannen gab.

dpa

Lesen Sie auch:

Kleines Leck am Atomkraftwerk Emsland entdeckt

Das könnte Sie auch interessieren

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Plan B für den Brexit: Die "Barnier-Treppe" nach oben?

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Glatte Straßen in Niedersachsen

Glatte Straßen in Niedersachsen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Erneute Störung am Hauptbahnhof Hannover - Verzögerungen dauern an

Kommentare