Auto von HSV-Fan demoliert

Fan von Atlas Delmenhorst freigesprochen

Delmenhorst/Cloppenburg - Vom Vorwurf der Sachbeschädigung hat das Cloppenburger Amtsgericht einen 31 Jahre alten Mann aus Delmenhorst freigesprochen. Der Angeklagte gehört zur Fan-Gemeinde des SV Atlas Delmenhorst. Er saß im Bus des Vereins, als dieser nach einem Spiel auf der Heimfahrt war. Auf einer Rastanlage an der A 1 musste dann eine „Pinkelpause“ eingelegt werden.

Direkt neben dem Bus parkte ein Auto, in dem ein Schal des Hamburger Sportvereins (HSV) hing. Den Ermittlungen zufolge war der Wagen des HSV-Fans demoliert worden. Aber wer war der Täter gewesen? 

Die Fan-Gruppe aus Delmenhorst war groß gewesen. Alle waren ausgestiegen, um zur Toilette zu gehen. Eine Zeugin will gesehen haben, dass der, der als erstes aus dem Bus gestiegen war, zugetreten habe. Laut Anklage soll das der 31-Jährige gewesen sein. Die Sache war klar – oder doch nicht? Der Mann sollte eine Geldstrafe von 1.600 Euro zahlen. Doch der 31-Jährige fühlte sich zu Unrecht beschuldigt.

Es kam zu einer öffentlichen Hauptverhandlung – mit einem überraschenden Ergebnis. Die Zeugin, die was gesehen haben wollte, war sich nun nicht mehr ganz sicher. Außerdem konnte der Anwalt des vermeintlichen Täters nachweisen, dass sein Mandant als letzter aus dem Bus ausgestiegen war. Er konnte gar nicht der Täter sein, wenn es überhaupt einer aus der Delmenhorster Fan-Gemeinde war.J wz

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Wie werde ich Bibliothekar/in?

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Neue Opulenz und die gewohnte Schlichtheit im Trend

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Was heißt ein steigender Eichenholz-Preis für den Möbelkauf?

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Motorradfahrer kollidiert mit Auto - tödlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.