100 Tonnen Müll gelagert

Halle einer Entsorgungsanlage gerät in Brand

+
Brand einer Lagerhalle in Aschendorf

Aschendorf - Eine Halle in einer Entsorgungsanlage im emsländischen Aschendorf ist am Dienstag in Brand geraten.

Wegen der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner über Rundfunkhinweise gewarnt und aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. In der 20 mal 30 Meter großen Halle seien rund 100 Tonnen Abfälle gelagert, sagte ein Polizeisprecher in Papenburg.

Brand einer Lagerhalle in Aschendorf

Die Art der Abfälle sei bisher nicht bekannt. Hinweise auf das Austreten gesundheitsschädlicher Stoffe gebe es jedoch nicht. Menschen wurden nicht verletzt. Mitarbeiter des Abfallentsorgungsbetriebes hatten vergeblich versucht, das Feuer zu löschen.

Insgesamt waren am Nachmittag und Abend rund 140 Feuerwehrkräfte aus Papenburg, Dörpen und Weener im Einsatz, teilte die Stadt mit. Unter anderem mit zwei Drehleitern und einem Löschroboter waren sie damit beschäftigt, die durch die Flammen völlig zerstörte Lagerhalle zu löschen. In dem Gebäude herrschte eine starke Hitzeentwicklung. Die Rauchsäule war weit über Aschendorf hinaus zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

Kommentare