Ressortarchiv: Niedersachsen

Mann in Flüchtlingsunterkunft mit Messer schwer verletzt

Mann in Flüchtlingsunterkunft mit Messer schwer verletzt

Braunschweig - Ein Mann hat in einer Flüchtlingsunterkunft in Braunschweig auf einen Mitbewohner eingestochen und ihn dabei schwer verletzt. Der 32-Jährige schwebte zeitweise in Lebensgefahr.
Mann in Flüchtlingsunterkunft mit Messer schwer verletzt
Ermittler ordneten DNA-Spuren schon früher den RAF-Terroristen zu

Ermittler ordneten DNA-Spuren schon früher den RAF-Terroristen zu

Verden - Innerhalb von sieben Monaten haben untergetauchte Ex-RAF-Terroristen mehrere Überfälle auf Geldtransporter verübt. Das ist für die Staatsanwälte nach dem Fund von DNA-Spuren eindeutig. Von dem Trio fehlt jede Spur - nun hoffen die Ermittler auf neue Hinweise.
Ermittler ordneten DNA-Spuren schon früher den RAF-Terroristen zu
Katholische Kirche zahlt Millionen an Missbrauchsopfer

Katholische Kirche zahlt Millionen an Missbrauchsopfer

Osnabrück - Die katholische Kirche hat nach Recherchen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ in den vergangenen fünf Jahren über 6,4 Millionen Euro an Opfer sexuellen Missbrauchs gezahlt.
Katholische Kirche zahlt Millionen an Missbrauchsopfer
Nordsee im Dezember mit Rekordtemperatur

Nordsee im Dezember mit Rekordtemperatur

Hamburg - Wer Ende des Jahres ein Bad in der Nordsee nahm, brauchte nicht ganz so mutig wie sonst zu sein. Die Wassertemperatur lag auf Rekordniveau. Ob die Erwärmung ein Trend ist, der mit dem Klimawandel einhergeht, müssen Wissenschaftler noch klären.
Nordsee im Dezember mit Rekordtemperatur
Landtagspolitiker müssen zur Sitzprobe

Landtagspolitiker müssen zur Sitzprobe

Hannover - Im Zuge des Landtagsumbaus haben einige der Politiker am Mittwoch in Hannover den Sitzkomfort verschiedener Stuhlmodelle testen dürfen, um Kriterien für die Auswahl der künftigen Sitzmöbel zu liefern.
Landtagspolitiker müssen zur Sitzprobe
Niewisch-Lennartz will Sexualstrafrecht verschärfen

Niewisch-Lennartz will Sexualstrafrecht verschärfen

Hannover - Eine Verschärfung des Sexualstrafrechts zum besseren Schutz von Frauen hat Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) gefordert.
Niewisch-Lennartz will Sexualstrafrecht verschärfen
Straftaten gegen Flüchtlinge haben stark zugenommen

Straftaten gegen Flüchtlinge haben stark zugenommen

Hannover - Straftaten gegen Flüchtlinge durch zumeist rechtsradikal motivierte Täter haben in Niedersachsen 2015 extrem stark zugenommen.
Straftaten gegen Flüchtlinge haben stark zugenommen
Maskierte Räuber sperren Supermarkt-Angestellte ein

Maskierte Räuber sperren Supermarkt-Angestellte ein

Bohmte - Zwei maskierte und bewaffnete Räuber haben einen Lebensmittelmarkt in Bohmte im Kreis Osnabrück überfallen und eine Tasche mit Bargeld erbeutet.
Maskierte Räuber sperren Supermarkt-Angestellte ein
Niedersachsen und Bremen - rund 1700 Flüchtlinge in Zelten

Niedersachsen und Bremen - rund 1700 Flüchtlinge in Zelten

Bremen/Hannover - Trotz des anhaltenden Winterwetters leben in Niedersachsen und Bremen insgesamt rund 1700 Flüchtlinge in Zelten. Im kleinsten Bundesland Bremen sind knapp 1200 Asylsuchende in nachgerüsteten wetterfesten Zelten untergebracht, wie der Sprecher des Bremer Sozialressorts, Bernd Schneider, am Dienstag sagte.
Niedersachsen und Bremen - rund 1700 Flüchtlinge in Zelten
Richter halten Strandeintritt für rechtens

Richter halten Strandeintritt für rechtens

Lüneburg - In den ostfriesischen Badeorten Hooksiel und Horumersiel-Schillig haben Bewohner der Nachbargemeinden kein Recht auf kostenlosen Zugang zum Strand. Das hat das niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg am Dienstag entschieden.
Richter halten Strandeintritt für rechtens
Eltern befürchten Abzug von Gymnasiallehrern

Eltern befürchten Abzug von Gymnasiallehrern

Hannover - Ein Schreiben des niedersächsischen Kultusministeriums an die Schulleiter von Gymnasien sorgt für große Aufregung bei Eltern und der Opposition.
Eltern befürchten Abzug von Gymnasiallehrern
Spuren zur RAF nach Überfall auf Geldtransporter

Spuren zur RAF nach Überfall auf Geldtransporter

Stuhr - Am helllichten Tag auf einem Supermarktparkplatz in Groß Mackenstedt: Maskierte schießen mit einem Schnellfeuergewehr auf einen Geldtransporter, müssen aber ohne Beute flüchten. Nun stellt sich heraus: Es waren wohl seit Jahrzehnten gesuchte Terroristen.
Spuren zur RAF nach Überfall auf Geldtransporter
22-Jähriger stirbt in Diskothek

22-Jähriger stirbt in Diskothek

Schüttorf - Der plötzliche Tod eines jungen Discobesuchers in der Grafschaft Bentheim beschäftigt die Polizei.
22-Jähriger stirbt in Diskothek
Experte glaubt nicht an vierte RAF-Generation

Experte glaubt nicht an vierte RAF-Generation

Stuhr / Dresden - Julia Naue. Die Rote Armee Fraktion ist Geschichte - heißt es. Jetzt führen die Spuren eines Raubüberfalls auf einen Geldtransporter zu drei Ex-RAF-Terroristen. Droht nun neue politische Gewalt? Der RAF-Experte Butz Peters im Interview.
Experte glaubt nicht an vierte RAF-Generation
SPD will Edathy loswerden - Mündliche Verhandlung im Februar

SPD will Edathy loswerden - Mündliche Verhandlung im Februar

Hannover - Die SPD-Spitze will den früheren niedersächsischen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy nach der Kinderpornografie-Affäre aus der Partei werfen. Nun kommt es im Parteiordnungsverfahren zu einer mündlichen Verhandlung.
SPD will Edathy loswerden - Mündliche Verhandlung im Februar
Norddeutsche Küstenländer wollen bei Telefonüberwachung kooperieren

Norddeutsche Küstenländer wollen bei Telefonüberwachung kooperieren

Hannover - Mit einem zentralen Rechenzentrum wollen die norddeutschen Küstenländer ab 2020 bei der Telefonüberwachung kooperieren. Die niedersächsische Landesregierung stimmte am Dienstag in Hannover dem Entwurf eines Staatsvertrags zu, der eine länderübergreifende Telefonüberwachung zum Ziel hat.
Norddeutsche Küstenländer wollen bei Telefonüberwachung kooperieren
RAF-Terroristen möglicherweise an weiterem Überfall beteiligt

RAF-Terroristen möglicherweise an weiterem Überfall beteiligt

Wolfsburg/Verden - Ein weiterer Überfall auf einen Geldtransport könnte auf das Konto von untergetauchten Terroristen der Roten Armee Fraktion gehen.
RAF-Terroristen möglicherweise an weiterem Überfall beteiligt
73 474 Schwarzfahrer in Hannover ertappt

73 474 Schwarzfahrer in Hannover ertappt

Hannover - Die Verkehrsbetriebe in Hannover haben im vergangenen Jahr 73 474 Schwarzfahrer in ihren Bussen und Bahnen ertappt, rund 9600 mehr als im Vorjahr.
73 474 Schwarzfahrer in Hannover ertappt
Die gesuchten Ex-RAF-Mitglieder Klette, Staub und Garweg

Die gesuchten Ex-RAF-Mitglieder Klette, Staub und Garweg

Stuhr/Berlin - Auf der Fahndungsliste des Bundeskriminalamtes (BKA) finden sich drei seit Jahrzehnten gesuchte Ex-Mitglieder der Rote Armee Fraktion (RAF). DNA-Spuren des Trios wurden nun nach einem Raubüberfall bei Bremen sichergestellt.
Die gesuchten Ex-RAF-Mitglieder Klette, Staub und Garweg
Trotz Aufrufen im Netz: Bürgerwehren sind in Städten nicht zu sehen

Trotz Aufrufen im Netz: Bürgerwehren sind in Städten nicht zu sehen

Hannover - Selbst ernannte Bürgerwehren wollen nach den Silvestervorfällen Frauen vor Übergriffen schützen. Aufrufe zum Mitmachen gibt es auch in Niedersachsen, auf Streife wurde aber noch niemand gesichtet. Die Behörden vermuten auch Rechtsextremisten hinter den Aktionen.
Trotz Aufrufen im Netz: Bürgerwehren sind in Städten nicht zu sehen
Mit vier Kraftpaketen durch den Harz

Mit vier Kraftpaketen durch den Harz

Clausthal-Zellerfeld - Von Vivian Krause. Ein Rudel mit klar zugewiesenen Positionen – Shadow, der Anführer, Hix, der Mit(tel)läufer, Mäuschen, das einzige Mädchen an diesem Tag, und Iinooq, das Kraftpaket. Willkommen bei einer Schlittenhunde-Trecking-Tour im Harz.
Mit vier Kraftpaketen durch den Harz
Verfolgungsjagd unter Drogen endet mit Zusammenstoß

Verfolgungsjagd unter Drogen endet mit Zusammenstoß

Lehrte - Ein unter Drogen stehender 33-Jähriger hat sich auf der Autobahn 2 bei Lehrte (Region Hannover) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.
Verfolgungsjagd unter Drogen endet mit Zusammenstoß
Missbrauchsprozess gegen Sporttrainer geht weiter

Missbrauchsprozess gegen Sporttrainer geht weiter

Lüneburg - Der Prozess gegen einen Lüneburger Sporttrainer wegen schweren Missbrauchswürfen wird am Dienstag (9.30 Uhr) fortgesetzt. Der Mann soll zwei von ihm im Verein betreute Kinder und einen Jugendlichen missbraucht haben.
Missbrauchsprozess gegen Sporttrainer geht weiter
57-Jährige Fußgängerin angefahren und schwerverletzt

57-Jährige Fußgängerin angefahren und schwerverletzt

Buxtehude - Eine Fußgängerin ist in Buxtehude (Kreis Stade) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ein 36-jähriger Autofahrer übersah die 57-Jährige am Montagnachmittag beim Abbiegen und erfasste sie, wie die Polizei mitteilte.
57-Jährige Fußgängerin angefahren und schwerverletzt
Mädchen versprühen Reizgas in Schule - zahlreiche Verletzte

Mädchen versprühen Reizgas in Schule - zahlreiche Verletzte

Einbeck - Schülerinnen in Einbeck haben in ihrer Schule Reizgas versprüht. Insgesamt 30 Mädchen und Jungen klagten danach nach Polizeiangaben über Atemwegsreizungen.
Mädchen versprühen Reizgas in Schule - zahlreiche Verletzte
Toter Mann in Wassergraben entdeckt

Toter Mann in Wassergraben entdeckt

Wiesmoor - Ein 56 Jahre alter Mann ist in Wiesmoor im Landkreis Aurich tot in einem Wassergraben gefunden worden. „Wir gehen von einem Unglücksfall aus“, sagte der Sprecher der Polizei Aurich/Wittmund, Jörg Mau, am Montag.
Toter Mann in Wassergraben entdeckt
Lebenslange Haft für Rache-Mord an Bruder der Freundin gefordert

Lebenslange Haft für Rache-Mord an Bruder der Freundin gefordert

Göttingen - Lebenslange Haft wegen Mordes aus niederen Beweggründen hat die Staatsanwaltschaft am Montag vor dem Landgericht Göttingen für einen 29-jährigen Angeklagten gefordert.
Lebenslange Haft für Rache-Mord an Bruder der Freundin gefordert
Umweltstiftung soll weitere Naturschutzflächen bekommen

Umweltstiftung soll weitere Naturschutzflächen bekommen

Osnabrück - Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt soll in den nächsten Monaten weitere ehemalige militärisch genutzte Flächen als Nationales Naturerbe übernehmen.
Umweltstiftung soll weitere Naturschutzflächen bekommen
Zerlegung der toten Wale von Wangerooge vor Abschluss

Zerlegung der toten Wale von Wangerooge vor Abschluss

Wilhelmshaven - Die beiden auf Wangerooge angeschwemmten toten Pottwale sind bereits in viele Teile zerlegt. Die meisten Überreste der mächtigen Meeresbewohner kommen in eine Tierkörperbeseitigungsanlage. Warum sie und zehn weitere Artgenossen strandeten, ist weiter ungeklärt.
Zerlegung der toten Wale von Wangerooge vor Abschluss
„Aktenzeichen XY...ungelöst“ zeigt zwei Fälle aus Niedersachsen

„Aktenzeichen XY...ungelöst“ zeigt zwei Fälle aus Niedersachsen

Nordhorn - Zwei Fälle aus Niedersachsen werden am Mittwoch in der Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ aufgegriffen. Zum einen geht es um einen spektakulären Überfall auf ein Juweliergeschäft in Nordhorn im April vergangenen Jahres, zum anderen um eine seit fast 30 Jahren verschwundene 17-Jährige aus Osterholz-Scharmbeck.
„Aktenzeichen XY...ungelöst“ zeigt zwei Fälle aus Niedersachsen
Niedersachsens Industrie hofft auf Iran-Geschäft

Niedersachsens Industrie hofft auf Iran-Geschäft

Hannover/Teheran - Einst verbanden Niedersachsen und den Iran Geschäfte beinahe in Milliardenhöhe. Dann griffen die Sanktionen und der Handel mit dem Golfstaat brach fast komplett ein. Das Ende der Eiszeit lässt die Firmen nun frohlocken - denn der Nachholbedarf scheint riesig.
Niedersachsens Industrie hofft auf Iran-Geschäft
Experte: Wangerooge-Pottwale waren vermutlich schlecht ernährt

Experte: Wangerooge-Pottwale waren vermutlich schlecht ernährt

Wilhelmshaven/Nordstrand - Die Zerlegung der an der Nordseeküste angeschwemmten toten Pottwale soll am Montag abgeschlossen werden. Der Mageninhalt eines der Tiere, die auf Wangerooge gefunden wurde, lässt nach Ansicht eines Experten auf Probleme bei der Nahrungssuche schließen.
Experte: Wangerooge-Pottwale waren vermutlich schlecht ernährt
Schnee und Eis machen in Niedersachsen vor allem Bahn zu schaffen

Schnee und Eis machen in Niedersachsen vor allem Bahn zu schaffen

Hannover - Winterwetter und Dauerfrost haben in Niedersachsen und Bremen am Montag vor allem der Bahn zu schaffen gemacht.
Schnee und Eis machen in Niedersachsen vor allem Bahn zu schaffen
26-Jährige in Nordenham erstochen - zweiter Verdächtiger in Haft

26-Jährige in Nordenham erstochen - zweiter Verdächtiger in Haft

Nordenham - Nach tödlichen Messerstichen auf eine 26-Jährige in Nordenham (Landkreis Wesermarsch) sitzt ein zweiter Verdächtiger in Untersuchungshaft.
26-Jährige in Nordenham erstochen - zweiter Verdächtiger in Haft
500 Kilogramm lebende Fische gestohlen

500 Kilogramm lebende Fische gestohlen

Appel - Rund 500 Kilogramm lebende Karpfen haben unbekannte Diebe im Landkreis Harburg entwendet. Sie eigneten sich ihre glitschige Beute in einem Fischteich in der Gemeinde Appel südwestlich von Hamburg an, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.
500 Kilogramm lebende Fische gestohlen
Ermordete Küsterin aus Braunlage: Gericht verhandelt wieder

Ermordete Küsterin aus Braunlage: Gericht verhandelt wieder

Braunschweig - Der erneute Prozess um den Mord an einer Küsterin aus Braunlage hat am Montag mit der Verlesung des bereits gesprochenen Urteils gegen den 56 Jahre alten Täter begonnen.
Ermordete Küsterin aus Braunlage: Gericht verhandelt wieder
Niedersachsen weitet Zuschuss für Paare mit Kinderwunsch aus

Niedersachsen weitet Zuschuss für Paare mit Kinderwunsch aus

Hannover - Niedersachsen weitet seine finanziellen Hilfen für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch aus. Auch Unverheiratete sollen künftig auf Antrag einen Zuschuss zur künstlichen Befruchtung erhalten.
Niedersachsen weitet Zuschuss für Paare mit Kinderwunsch aus
Schnee und Eisglätte auf den Straßen in Niedersachsen und Bremen

Schnee und Eisglätte auf den Straßen in Niedersachsen und Bremen

Niedersachsen / Bremen - Der Winter zeigt sich in ganzer Pracht und auf Autobahnen und vereisten Straßen in Niedersachsen häufen sich die Unfälle.
Schnee und Eisglätte auf den Straßen in Niedersachsen und Bremen
Winter 2.0 in Bremen und Niedersachsen

Winter 2.0 in Bremen und Niedersachsen

Kaum zeigt sich der Winter in seiner vollen Pracht, kracht es auf den Straßen. Aber die Niedersachsen wissen auch die schönen Seiten der weißen Pracht zu genießen.
Winter 2.0 in Bremen und Niedersachsen
Altenpflegerin getötet - mutmaßlicher Täter gefasst

Altenpflegerin getötet - mutmaßlicher Täter gefasst

Braunschweig/Frankfurt  - Ein 47 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag in Frankfurt am Main verhaftet worden. Wie die Polizei mitteilte, steht er im dringendem Tatverdacht, eine 50 Jahre alte Altenpflegerin in Braunschweig getötet zu haben.
Altenpflegerin getötet - mutmaßlicher Täter gefasst
Tierpräparator zerlegt Pottwale

Tierpräparator zerlegt Pottwale

Die Nordsee wurde für ein Dutzend riesiger Pottwale zur tödlichen Falle. Mehrere der Kolosse sind unter großen Mühen ans Festland gebracht worden. Nun müssen die Überreste entsorgt werden. Am Samstag ging der niederländische Tierpräparator Aart Walen mit seinem Team ans Werk.
Tierpräparator zerlegt Pottwale
Die letzte Reise der riesigen Pottwale

Die letzte Reise der riesigen Pottwale

Wilhelmshaven - von Helmut Reuter und Ingo Wagner. Die Nordsee wurde für ein Dutzend riesiger Pottwale zur tödlichen Falle. Mehrere der Kolosse sind unter großen Mühen ans Festland gebracht worden. Nun müssen die Überreste entsorgt werden.
Die letzte Reise der riesigen Pottwale
Schnee, Frost und Eis - Wetterdienst gibt Warnung für Nordwesten aus

Schnee, Frost und Eis - Wetterdienst gibt Warnung für Nordwesten aus

Bremen/Hannover - Frostige Temperaturen, Schnee und Eis - in einigen Teilen Niedersachsens hat sich der Winter zurückgemeldet. Für den Raum Hannover kündigte der Deutsche Wetterdienst am Samstag in einer amtlichen Warnung Schneefall mit Mengen bis zu zehn Zentimeter an.
Schnee, Frost und Eis - Wetterdienst gibt Warnung für Nordwesten aus
Wale von Wangerooge in Wilhelmshaven an Land gehievt

Wale von Wangerooge in Wilhelmshaven an Land gehievt

Wilhelmshaven - Die beiden vor Wangerooge vereendeten Pottwale sind auf dem Hafengelände des JadeWeserPorts in Wilhelmshaven. Dort sollen sie im Laufe des Tages zerlegt werden.
Wale von Wangerooge in Wilhelmshaven an Land gehievt
Tote Pottwale werden abgeschleppt und entsorgt

Tote Pottwale werden abgeschleppt und entsorgt

Wangerooge/Nordstrand (dpa) - Wangerooge ist um zwei „Gast-Insulaner“ ärmer: Die beiden toten Pottwale sind über die Nordsee in Richtung Festland geschleppt worden. Abhanden kam dagegen der Büsumer Wal - aber nur für kurze Zeit. Ein Abschleppseil war gerissen.
Tote Pottwale werden abgeschleppt und entsorgt
Wetterdienst rechnet mit weiteren Schneefällen

Wetterdienst rechnet mit weiteren Schneefällen

Helmstedt - Frostige Temperaturen und Schnee: Der Winter ist zurück in Niedersachsen. Vor allem im Osten und Norden soll am Wochenende Schnee fallen. Im Süden können sich die Wintersportfreunde freuen.
Wetterdienst rechnet mit weiteren Schneefällen
Gefälschte Mail zu Unterrichtsausfall war Schülerstreich

Gefälschte Mail zu Unterrichtsausfall war Schülerstreich

Garbsen - Eine gefälschte Mail zu einem Unterrichtsausfall wegen Schnee und Glätte ist ein Schülerstreich gewesen. Hunderte Gymnasiasten waren wegen der Mail vergangene Woche in Garbsen bei Hannover zu Hause geblieben.
Gefälschte Mail zu Unterrichtsausfall war Schülerstreich
"Körperwelten": Braunschweig zeigt plastinierte Tiere

"Körperwelten": Braunschweig zeigt plastinierte Tiere

Braunschweig - Von Rebecca Krizak. Es war ein Anruf vor zehn Jahren, der alles ins Rollen brachte: Im saarländischen Neunkirchen starb die Elefantenkuh Samba. Eigentlich sollte das Tier entsorgt werden. Doch dann meldete sich das Team von Gunther von Hagens: Der Anatom, der mit den „Körperwelten“-Ausstellungen bekannt wurde, wollte Samba plastinieren.
"Körperwelten": Braunschweig zeigt plastinierte Tiere
„Körperwelten der Tiere“ in Braunschweig

„Körperwelten der Tiere“ in Braunschweig

Die riesige Elefantenkuh Samba ist das Prunkstück der „Körperwelten der Tiere“. Ausstellungsmacher Gunther von Hagens löste früher mit seinen Schauen viel Kritik aus - in Braunschweig gibt es dagegen nur Zustimmung.
„Körperwelten der Tiere“ in Braunschweig
Niedersachsens Landwirte blicken mit Sorgen in die Zukunft

Niedersachsens Landwirte blicken mit Sorgen in die Zukunft

Osnabrück - Landwirte leiden unter niedrigen Einkommen und sehen sich teils großer Kritik ausgesetzt - etwa wegen der Bedingungen in der Tierhaltung. Deswegen gehen sie zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin nun auch in Niedersachsen auf die Straße.
Niedersachsens Landwirte blicken mit Sorgen in die Zukunft